Innovation

Wir verwenden die neuesten Technologien, um Ihnen die bestmögliche Behandlung zu bieten.
berg
Techniken und Geräte

Unser Ziel ist es, jene Behandlungsmethode zu finden, die zum besten Endergebnis und zur höchsten Erfolgsquote führt. Dafür verwenden wir eine Vielzahl von Techniken und Geräten. Auch Motivation, Hygiene, Geschicklichkeit usw. bestimmen die Art der Behandlung.

Lingualtechnik

Lingual technik

Kieferorthopädische Behandlungen für Erwachsene sind in den letzten Jahren selbstverständlich geworden. Die unsichtbare Zahnspangen befinden sich an der Innenseite der Zähne. Dies wird durch die Technologie ermöglicht, die vollständig individuelle Zahnspangen für jeden Zahn und maßgeschneiderte Bogendrähte herstellt. Diese Technik bietet die gleiche Präzision wie die Behandlung mit Standard Zahnspangen und ist dabei völlig unsichtbar: Sie können während der gesamten Behandlung weiter lächeln.

Unsichtbare Zahnspangen

Vollständig individualisiert

Volle Kontrolle über Zahnbewegungen

Aligners

Aligners

Aligner repräsentieren eine andere unsichtbare kieferorthopädische Technik. Eine dünne transparente Plastikfolie wird so geformt, dass sie zu jedem Zahn passt, und wenn sie in den Mund gelegt wird, ist sie praktisch unsichtbar. Durch aufeinanderfolgende Aligner bewegen sich die Zähne mit jedem Aligner in die richtige Richtung. Um die Bewegungen zu erleichtern, werden während der Behandlungsdauer kleine Kompositaufsätze an die Zähne geklebt. Diese Aufsätze sind zahnfarben und kaum sichtbar. Aligner müssen 22 Stunden am Tag getragen werden und sollen nur zum Essen und Zähneputzen herausgenommen.

Unsichtbare Zahnausrichtung

Voll individualisiert

Wird bei leichten Problemen verwendet

Minischrauben

Minischrauben

Die neuste Technik in der Kieferorthopädie ist die verwendung von Minischrauben.

Herkömmliche Geräte (Zahnspangen, Interzeptive-Geräte, Aligner usw.) haben eine Sache gemeinsam: Sie sind auf Zähnen befestigt, um andere Zähne zu bewegen. Der Nebeneffekt ist, dass beide Zahngruppen sich bewegen, nicht nur die vorgesehenen Zähne. Expansionsgeräte üben eine große Kraft auf die Zähne aus und können dabei Schaden verursachen (z. B. Kippen, Wurzelresorption, Risiko von Karies).

Minischrauben ermöglichen eine absolute Verankerung, sodass keine unerwünschte Zahnbewegung auftritt. Sie wirken als temporäre Miniimplantate, die direkt im Knochen platziert werden und von kieferorthopädischen Kräften völlig unberührt bleiben, sodass sich nur die gewünschten Zähne bewegen.

Bei einem vollständig auf Knochen übertragenen Gerät ("bone-borne") sind diese Nebenwirkungen nicht vorhanden, da das Gerät nur eine Kraft direkt auf den Knochen ausübt. Diese Technik bietet eine stabilere und vorhersehbarere Behandlung und eliminiert gleichzeitig negative Nebenwirkungen auf die Zähne.

Präzise Zahnbewegung

Vorhersehbares Behandlungsergebnis und stabile Ergebnisse

Keine Zahnverankerung, wenn nur Knochenbewegungen vorgesehen sind

Digitaler Workflow

Digitaler Workflow

Die Digitalisierung der kieferorthopädischen Praxis hat Diagnostik und Geräte präziser gemacht. Wir verwenden digitale Diagnosewerkzeuge wie vollständige digitale Abdrucknahme und digitales Röntgen sowie digital aktivierte Behandlungstechniken wie Aligner und linguale Brackets.

Intraoral Scan

Digitales Röntgen

Digitale Befundauswertung

contact

Kontakt

Mo

-

9:00-17:00

Di

-

9:00-17:00

Mi

-

9:00-17:00

Do

-

9:00-17:00

COVID-19

menu

Liebe Patienten,

Unsere Ordination bleibt weiterhin für Sie geöffnet!

Zu Ihrem Termin müssen Sie mit Mund-Nasen-Schutz kommen, den Sie nur bei der Behandlung ablegen dürfen. Bitte desinfizieren Sie sich beim Eintreffen Ihre Hände und halten Sie min. 1 Meter Abstand.
Unsere Mitarbeiter tragen bei Behandlungen einen speziellen Mund-Nasen-Schutz (FFP2, wenn nötig FFP3). Unsere Räume werden gut gelüftet und gründlich desinfiziert.

menu

Wichtig ist, dass Sie nicht positiv auf Covid getestet wurden bzw. keinen Kontakt zu Personen mit solchen Symptomen oder positiv getesteten Personen hatten. Auch wenn Sie Krankheitssymptome zeigen dürfen Sie die Praxis nicht betreten. Bitte wenden Sie sich im Fall an die Gesundheitsberatung 1450.